Fotografien von Architektur haben ihre Grenzen: sie sind statisch, wirken nur optisch und tendieren dazu, den Menschen auszublenden. Die Österreichische Gesellschaft für Architektur ÖGFA und Docomomo Austria unternahmen 2021 erstmals den Versuch, ein Gebäude und dessen Umgebung filmisch darzustellen. Der erste für dieses Vorhaben ausgewählte Bau ist ein vom Eisenstädter Architekten Fritz Brandlhofer 1992 in Sankt Margarethen fertiggestelltes Einfamilienhaus.