©_gangart

Völkerkundemuseum wird Weltmuseum

Seit fast drei Jahrzehnten thematisiert das Architektur- und Künstlerteam "gangart" interaktive Prozesse im öffentlichen Raum. Unter dem Titel "Displaying the object" stellte die Gruppe 1997 die Art und Weise in Frage, wie das damalige Völkerkundemuseum in Wien fremde Kulturen präsentierte.

©_Wikimedia

Dva tovaruši u čuvarnici polažu ispit zrelosti

Biti vjeran svojim vlašćim potriboćam i znamda ostati sam ili rediti se po drugi i biti prihvaćen u društvu: ovo pitanje nas sprohadja kroz cijeli naš žitak. Prvo javno mjesto, kade svimi svojimi emocijami zaćutimo ovu dilemu, je čuvarnica. Ovde se učimo, kako moremo najti sridnji put med dvimi poli.

©_Elfi_Lang_&_Ute_Jicha

Sonnen, Löwenzähne und viele Kürbisse

Das Buch "morgengrün und abendblau" entstand 1996 nach einer Idee der Leiterin der Förderwerkstätte "Rette das Kind" Eisenstadt Christine Weinlich-Abseher und des Schriftstellers Gerhard Altmann. Die Texte stammen von Autoren aus dem Burgenland, die Bilder von Künstlern der Förderwerkstätte.

Sveta_Margareta_©_Sabrina_Hergovich

Gospodine: doba je. Ljeto je bilo jako veliko

Rainer Maria Rilke je jedan od mojih najdražih liričarov nimškoga jezika. Napisao je neke pjesme, ke široko i daleko otvaraju neizmjerni prostor med nebom i zemljom i me spominjaju na to, da riči stvaramo svoj svit. Stihe "Jesenskoga dana" znam napamet, po meni ovde sve štima.

©_Ute_Jicha

Ein echt burgenländisches Lesebuch

"Lese" heißt ein im Herbst 1995 erschienenes Buch über das Burgenland und seinen Wein. Vier Autoren und ein Fotograf machen sich dabei auf die Suche nach dem Wesen dieses in so mancher Hinsicht kargen Landstrichs. Mein Beitrag setzt sich aus einer Auslese erlesener Zeitungsmeldungen zusammen.