Die Pandemie ist also gekommen um zu bleiben. In vielerlei Hinsicht heißt das: weniger Frischware, mehr Konserve. Musikalisch gesehen muss das nicht undingt ein Nachteil sein. Es gibt ältere Videos, die neben der neuesten Generation von In-Szene-gesetzter Musik durchaus bestehen können. Bei meiner Auswahl setze ich auf das bewährte Kraut und Rüben-Prinzip.