oedrei

Zwischen Hornstein und Unterpullendorf

Im Frühsommer 1984 dockte ich erstmals beim ORF an. Für die Ö3-Jugendsendung "Zickzack" besuchte ich die Folkloregruppe Hajdenjaki in Dolnja Pulja/ Unterpullendorf und einen Heurigen in Vorištan/ Hornstein, wo ich die Gäste befragte, wie es um die kroatische Sprache im Dorf bestellt sei.

Ortsende

Sorry, dass wir noch immer hier sind

Als George Orwell im Spätherbst 1948 einen Titel für seinen eben fertiggestellten Science-Fiction-Roman über das Leben in einem sozialistischen Überwachungsstaat sucht, nennt er sein Werk schlicht und einfach "1984". Im Österreich des Jahres 1984 kann man ebenfalls den Eindruck gewinnen, dass der Zweite Weltkrieg gerade erst zu Ende gegangen ist.

r

Kad su budući manageri otkrili Hrvat:ice

U oktobru 1983. ljeta održan je na Ekonomskom i poslovnom sveučilišću u Beču Symposion Croaticon II. Tom prilikom izašao je poseban broj časopisa "rost", koga je izdavalo visokoškolarstvo univerziteta. 16 stranic debeli magazin je imao cilj informirati študent:ice WUa o Gradišćanski Hrvati, ki su u nimškogovoreći mediji jur i tada bili kumaj zastupani.

Farb

You gotta fight for your right to tv

Mitte der Siebziger Jahre konnte man in Österreich genau zwei Fernsehprogramme empfangen: FS 1 und FS 2. Die technische Möglichkeit des Empfangs bedeutete aber nicht, dass man die Sendungen auch wirklich sehen konnte. Schon gar nicht, wenn man - so wie ich - in einem Internat lebte.

©_Certina_DS

Eines Tages werden alle Uhren so gebaut

Zu Weihnachten 1965 brachte uns das Christkind den ersten Fernsehapparat. In der Folge versammelte sich meine Familie abends vor dem Schwarz-Weiß-Gerät und konnte es kaum fassen, wie wunderbar die Welt doch war. Ich für meinen Teil liebte Tammy, Jeannie, Maxwell Smart und Werbung.