Das Schaukelpferd

Vom Fleck nicht weg
rührt sich das Schaukelpferd.
Es frisst das Heu nicht noch das Gras.
Auch lässt es niemals einen
Apfel fallen - dazu ist es zu vornehm.
Nur selten wirft den Reitersmann es ab.
Es bockt nicht, beißt nicht,
noch stinkt`s aus dem Maul.
Die Gangart, die es wählt,
heißt nicht Galopp noch Trab.
Es ist der Wiegeschritt,
der schweben lässt im Himmel,
den Reiter auf dem Schaukelschimmel.
Und die Moral von der Geschicht:
Pferde, die nicht scheißen,
beißen nicht.

 

1994